"Zeig mir, wie du wohnst"

"Zeig mir, wie du wohnst"

Datum
Dienstag, 27. September 2022
- Sonntag, 02. Oktober 2022
Uhrzeit
16:00 - 21:00 Uhr

Ausstellung im Rahmen der Interkulturellen Woche 2022

Inhalte

Geflüchtete leben oft über mehrere Jahre in Sammelunterkünften. Asylverfahren dauern nicht selten lange, und auch nach Abschluss des Verfahrens gelingt es oft nicht, auf dem angespannten Wohnungsmarkt eine eigene Wohnung zu finden. Die Unterkunft ist für viele damit nicht nur ein vorübergehender Aufenthaltsort, sondern wird zum längerfristigen Wohnort. Die Bewohner*innen schaffen sich, soweit es die Bedingungen einer Sammelunterkunft erlauben, eine persönliche Atmosphäre in ihren Zimmern. Die Fotos und Texte in dieser Ausstellung erlauben einen Einblick in diese Räume und die Hoffnungen und Wünsche ihrer Bewohner*innen.

Fotos

Hadi Mokhtarian studierte Fotografie an der Teheraner Universität für Kunst und Architektur. Er ist Fotojournalist und lebt in München. Er engagiert sich für benachteiligte Kinder im Iran und für Geflüchtete in München.

Die Interkulturelle Woche

Die Interkulturelle Woche ist eine Initiative der Deutschen Bischofskonferenz, der Evangelischen Kirche in Deutschland und der Griechisch-Orthodoxen Metropolie. Sie findet seit 1975 bundesweit jeweils Ende September statt und wird von Kirchen, Kommunen, Wohlfahrtsverbänden, Gewerkschaften, Integrationsbeiräten und -beauftragten, Migrantenorganisationen, Religionsgemeinschaften und Initiativgruppen unterstützt und mitgetragen. In mehr als 500 Städten und Gemeinden werden rund 5.000 Veranstaltungen durchgeführt. #offengeht lautet das Motto für 2022.

Öffnungszeiten

Vom 27. September bis zum 2. Oktober 2022 ist die Ausstellung täglich von 16 - 21 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei, Anmeldung nicht erforderlich.

Veranstalter

Diakonie München und Oberbayern, Interkulturelle Akademie und Fachstelle Volunteering / Ehrenamt

Ort

Bahnwärter Thiel, Tumblingerstraße 45, 80337 München (im Zelt)

Weitere Informationen

Wegbeschreibung

Das Kulturprojekt Bahnwärter Thiel befindet sich auf dem Gelände des Schlacht- und Viehhofs. Zugang zum Gelände über das Tor rechts neben Tumblinger Straße 45. Dann zu den bunt bemalten Containern gehen. Ein weiterer Zugang zum Gelände befindet sich in der Thalkirchner Straße.

Die Ausstellung wird gefördert vom Sozialreferat München und vom Evangelisch-Lutherischen Dekanatsbezirk München.


Interkulturelle Akademie der Diakonie München und Oberbayern

Landshuter Allee 40
80637 München

T (089) 12 69 91 152

Gudrun Blänsdorf

T (089) 12 69 91 147