Frauen und Flucht: Sexuelle Gesundheit im interkulturellen Kontext

Frauen und Flucht: Sexuelle Gesundheit im interkulturellen Kontext

Datum
Montag, 22. November 2021
Uhrzeit
13:30 - 17:30 Uhr
Anmeldeschluss
Montag, 15. November 2021

Anmeldung


Frauen und Flucht

Inhalte

Was es bedeutet, gesund oder krank zu sein, und was oder wen es zur Heilung braucht, kann soziokulturell sehr unterschiedlich sein. Das kann zu Missverständnissen und Problemen in der Diagnose sowie Behandlung führen und die eigene sozialpädagogische Arbeit erschweren. In dieser Fortbildung für Fachkräfte erhalten Sie deshalb einen Einblick in verschiedene Verständnisse von Gesundheit und Krankheit im Kontext von Flucht. Dabei sind neben unterschiedlichen Verwandtschaftskonzepten auch geschlechtsspezifische Gesundheitsbelastungen von Bedeutung. Ein besonderes Augenmerk legen wir auf die sexuelle Gesundheit von geflüchteten Frauen:

  • Relevante Faktoren in Bezug auf die sexuelle Gesundheit geflüchteter junger Mädchen und Frauen
  • Sexuell übertragbare Infektionen (STI’s) - einschließlich HIV und Aids: kulturell divergente Vorstellungen über Entstehung, Ansteckungswege und Behandlung von Erkrankungen; Rolle von Männern
  • Weibliche Beschneidung (FGM)
  • Möglichkeiten der Unterstützung als Fachkraft

Ziel ist es, Ihr Fachwissen und Ihre Handlungskompetenz in dieser praxisorientierten Fortbildung zu stärken. Eigene Fallbeispiele aus Ihrem Berufsalltag sind herzlich willkommen.

Veranstalter

Interkulturelle Akademie der Diakonie München und Oberbayern

Zielgruppe

Fachkräfte in der Sozialen Arbeit

Referenten

Ulrike Sonnenberg-Schwan ist Mitarbeiterin im FrauenGesundheitsZentrum München e.V., Referentin und Trainerin mit den Schwerpunkten Prävention von HIV und anderen sexuell übertragbaren Infektionen, sexuelle Gesundheit und Frauengesundheit im Kontext von Migration und Flucht.

Britta Lenk-Neumann ist Ethnologin sowie Mitarbeiterin im Projekt „MiMi –das Gesundheitsprojekt“. Sie gibt u.a. Schulungen zum Thema „Migration und Gesundheit“.

Ort

Diakonie München und Oberbayern, Landshuter Allee 40, 80637 München

Kosten

70,00 €

Weitere Informationen

Das Seminar ist als Präsenzveranstaltung unter Beachtung der Hygiene- und Abstandsregeln geplant. Bitte bringen Sie einen Nachweis mit, dass Sie geimpft, genesen oder getestet sind.


Anmeldung Frauen und Flucht: Sexuelle Gesundheit im interkulturellen Kontext

Anmeldung

Interkulturelle Akademie der Diakonie München und Oberbayern

Landshuter Allee 40
80637 München

T (089) 12 69 91 152

Dr. Irena Grgić

T (089) 12 69 91 155