Führung durch die jüdische Synagoge "Beth Shalom"

Führung durch die jüdische Synagoge "Beth Shalom"

Datum
09.07.2024
Uhrzeit
15:45 - 17:30 Uhr
Anmeldeschluss
21.06.2024

Inhalte

Liberales Judentum: was bedeutet dieser Begriff? Das Reform- oder auch progressive Judentum bildet eine von drei Hauptströmungen innerhalb der jüdischen Glaubenswelt.

In der Münchner Beth-Shalom-Synagoge praktizieren progressive Jüdinnen und Juden ihren Glauben. Bei einer Führung lernen wir die Synagoge und diese religiöse Strömung näher kennen.

Aspekte sind:

  • Entstehung und Verbreitung des liberalen Judentums in Deutschland
  • Religiöse Werte im liberalen Judentum
  • Gemeindeleben in der Synagoge
  • Abgrenzung zum orthodoxen und konservativen Judentum
  • Stellung von Mann und Frau in der Gemeinde
  • Ablauf von Gottesdiensten und liturgische Merkmale
  • Sie sind herzlich dazu eingeladen, während des Besuchs Fragen zu stellen und im Austausch mehr über die Synagoge und die Vielfalt jüdischen Glaubens zu erfahren.

    Veranstalter

    Interkulturelle Akademie der Diakonie München und Oberbayern

    Zielgruppe

    Interessierte Öffentlichkeit.

    Referenten

    Dr. Jan Mühlstein, Mitbegründer der liberalen jüdischen Gemeinde "Beth Shalom"

    Ort

    Jüdische Synagoge "Beth Shalom"

    Kosten

    5,00 €.

    Weitere Informationen

    Die Veranstaltung findet in Kooperation mit dem "Seminar für mehrsprachige Helferinnen und Helfer" der "Hilfe im Alter" statt. Bitte melden Sie sich unter seminar-mehrsprachig@diakonie-muc-obb.de für die Führung an.

    Bitte verzichten Sie auf das Mitführen von Rucksäcken sowie Taschen und das Aufnehmen von Fotos während der Führung.