Die eigene Resilienz stärken in unruhigen Zeiten
Dieser Termin ist nicht mehr buchbar

Die eigene Resilienz stärken in unruhigen Zeiten

Datum
Mittwoch, 09. November 2022
Uhrzeit
17:30 - 20:00 Uhr
Anmeldeschluss
Samstag, 05. November 2022

Anmeldung


Die eigene Resilienz stärken in unruhigen Zeiten

Inhalte

Als Ehrenamtliche in der Flüchtlingsarbeit kann es zu herausfordernden Situationen kommen: Sprachbarrieren, kulturelle Missverständnisse, unterschiedliche Erwartungshaltungen und Gefühle von Überforderung können auftreten. Was sind Wege, diese Herausforderungen zu meistern, Grenzen zu setzen und sich zügig und nachhaltig zu regenerieren? Hier kommt die eigene Resilienz, d.h. die psychische Widerstandsfähigkeit, zum Tragen. Dieses seelische Immunsystem kann trainiert und gestärkt werden, um mit den unterschiedlichen Anforderungen als ehrenamtlich Engagierte*r gut umgehen zu können.

In dieser Schulung in vertraulichem Rahmen beleuchten wir das Themenfeld der Resilienz und fokussieren resilienzfördernde Faktoren. Im Austausch erarbeiten wir individuelle Strategien, die die eigene psychische Widerstandsfähigkeit fördern, und übertragen sie auf Ihr Ehrenamt in der Flüchtlingsarbeit.

Veranstalter

Interkulturelle Akademie der Diakonie München und Oberbayern

Zielgruppe

Freiwillig / ehrenamtlich in der Flüchtlingshilfe Engagierte aus der Region München und diejenigen, die ein Engagement planen.

Referenten

Dr. Karama-Heucke ist Soziologin, interkulturelle Trainerin und Dozentin für Trauerbegleitung, Ethik und Kommunikation.

Ort

Online

Kosten

Die Veranstaltung wird durch das Sozialreferat der Landeshauptstadt München gefördert und ist kostenfrei.

Weitere Informationen


Anmeldung Die eigene Resilienz stärken in unruhigen Zeiten

Anmeldung

Interkulturelle Akademie der Diakonie München und Oberbayern

Landshuter Allee 40
80637 München

T (089) 12 69 91 152

Stephanie Neugebauer

T (089) 54 04 56 162