Immer noch ein fragiler Staat: Herkunftsland Sierra Leone
Dieser Termin ist nicht mehr buchbar

Immer noch ein fragiler Staat: Herkunftsland Sierra Leone

Datum
Dienstag, 25. Januar 2022
Uhrzeit
18:00 - 20:00 Uhr
Anmeldeschluss
Montag, 24. Januar 2022

Anmeldung


Herkunftsland Sierra Leone

Inhalte

Zwanzig Jahre nach Ende des Bürgerkriegs ist Sierra Leone weiterhin ein Staat mit fragilen staatlichen Strukturen. Als rohstoffreiches Land steht das Land im Fokus ausländischer Interessen. Die Ebola-Epidemie 2015, die gegenwärtige Covid-Krise, starke Schwankungen der Rohstoffpreise sowie der Klimawandel, der zu immer häufigeren Überschwemmungen gerade von Slum-Quartieren führt, gefährden die wirtschaftliche Erholung und die politische Stabilität. Regional bestehen wenig Migrationsoptionen, die ein sicheres Leben und wirtschaftliches Überleben ermöglichen. Europa ist und bleibt ein Ziel von Flucht und Migration aus Sierra Leone.

Immer wieder protestieren nach Deutschland Geflüchtete aus Sierra Leone gegen Botschaftsvorführungen und angedrohte Abschiebungen. Warum eine Rückkehr so schwierig ist und wie es um die aktuelle politische, wirtschaftliche und soziale Situation in diesem westafrikanischen Land bestellt ist, beschäftigt uns bei diesem Informationsabend.

Die Teilnahme an dieser Schulung kann als Wahlmodul für den Modulpass BasisSchulung anerkannt werden

Veranstalter

Interkulturelle Akademie der Diakonie München und Oberbayern

Zielgruppe

Freiwillig / ehrenamtlich in der Flüchtlingshilfe Engagierte aus der Region München und diejenigen, die ein Engagement planen.

Referenten

Juliane Westphal ist Beraterin für den Zivilen Friedensdienst (ZFD) von Brot für die Welt in West- und Zentralafrika und Landestrainerin der Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) für die Länder Liberia und Sierra Leone. Von 2005 bis 2007 war sie zuständig für die öffentliche Aufklärung über die Arbeit und die Ergebnisse der beiden Wahrheits- und Versöhnungskommissionen (TRC) in Sierra Leone und Liberia.

Ort

Online

Kosten

Die Veranstaltung wird durch das Sozialreferat der Landeshauptstadt München gefördert und ist kostenfrei.

Weitere Informationen

Bitte geben Sie im Anmeldeformular an, ob Sie ehrenamtlich tätig sind.

Der Online-Workshop findet über die Anwendung Zoom statt. Für die Teilnahme an einem Zoom-Meeting benötigen Sie einen Laptop, einen PC (mit Lautsprecher und Mikrofon und möglichst einer Kamera) oder ein Tablet mit guter Internetverbindung. Für die Audiofunktion können Sie alternativ auch Ihr Telefon nutzen (es gelten die Tarife Ihres Anbieters für Verbindungen zum Festnetz).

Sie erhalten von uns rechtzeitig einen Zugangslink zur Veranstaltung

Hier können Sie vorab prüfen, ob alles funktioniert: https://zoom.us/test.


Anmeldung Immer noch ein fragiler Staat: Herkunftsland Sierra Leone

Anmeldung

Interkulturelle Akademie der Diakonie München und Oberbayern

Landshuter Allee 40
80637 München

T (089) 12 69 91 152

Gudrun Blänsdorf

T (089) 12 69 91 147