Start in das Themenjahr "Zusammen wachsen in Vielfalt"

2024 wird bunt

Von links: Andrea Betz und Sabine Bankauf. Foto: Erol Gurian

Gemeinsam mit Vorstandssprecherin Andrea Betz und der Projektleiterin für das Themenjahr Sabine Bankauf starten wir 2024 unter dem Motto: „Zusammen wachsen in Vielfalt“. Damit rücken die Vielfalt von Lebensentwürfen, Perspektiven und Erfahrungen von Klient*innen und Mitarbeiter*innen in den Fokus.

Die Diakonie München und Oberbayern stellt das Jahr 2024 unter das Motto "Zusammen wachsen in Vielfalt". "Ich bin stolz darauf, dass Vielfalt in unserem Unternehmen Realität ist. Mit unserem Themenjahr setzen wir bewusst ein Zeichen für eine tolerante Gesellschaft", erklärt Vorstandssprecherin Andrea Betz.

Ziel sei es, die Vielfalt in der Diakonie weiter zu stärken und ein inklusives Arbeitsumfeld zu schaffen, in dem jede Stimme Gehör findet. "Wir sind überzeugt, dass unterschiedliche Lebensentwürfe, Perspektiven und Erfahrungen von Klient*innen und Mitarbeiter*innen unsere Diakonie auszeichnen. Darum wollen wir sie in diesem Jahr besonders in den Fokus rücken."

Vielfalt als Teil der diakonischen Identität

"Vielfalt bedeutet für mich: Jeder Mensch ist einzigartig. Jeder Mensch ist wertvoll. Sie ist damit Teil der diakonischen Identität", so Sabine Bankauf. Die Kulturwissenschaftlerin leitet die Arbeitsgruppe Vielfalt, welche die Diakonie München und Oberbayern ins Leben gerufen hat.

Im Laufe des Jahres 2024 soll das Jahresmotto mit unterschiedlichen Formaten vertieft werden. Im Juni beteiligt sich die Diakonie zum Beispiel am Christopher Street Day in München.