mittelblau

Neuer Podcast der Diakonie München und Oberbayern

Thorsten Nolting: "Wir alle straucheln irgendwann." Foto: Tanja Kernweiss

Die Geschichten dieser Menschen gehen unter die Haut. Sie leben mit einem Stigma, sind krank, haben keine Wohnung oder lieben einen Beruf, den andere geringschätzen. Im Diakonie-Podcast mittelblau treffen sie auf Thorsten Nolting.

"Wir reduzieren Menschen oft auf bestimme Etiketten. Dann bist du auf einmal DIE Obdachlose, DIE Alkoholikerin oder DER psychisch Kranke", beschreibt Nolting. "Dabei übersehen wir oft, welche Talente und welche Stärken in diesen Menschen stecken. Ihre Geschichten sind auch eine Inspiration, denn wir alle straucheln irgendwann."

Das spiegelt auch der Podcast. Mit großer Offenheit und Neugier trifft Thorsten Nolting auf Menschen, die etwas zu sagen haben. Die erste Staffel ist jetzt auf der Website der Diakonie München und Oberbayern https://www.diakonie-muc-obb.de/podcast abrufbar und überall, wo es Podcasts gibt.

Produziert wurden die Folgen in Kooperation mit der Evangelischen Medienagentur in München.

Staffel 1: Menschen selten so gehört

Folge1: Merken, dass man vergisst...
Wie lebt man mit der Diagnose Alzheimer?
Margreth meistert diese neue Phase ihres Lebens in einer Mischung aus Zuversicht, Humor und Traurigkeit.

Folge 2: Wozu so viel für andere tun?
Was bewegt und motiviert Menschen, sich zusätzlich zu ihrem Beruf und Privatleben ernsthaft für andere zu engagieren: Serena ist als Ehrenamtliche aus der Flüchtlingshilfe nicht wegzudenken. Das Engagement hat sie verändert.

Folge 3: Wie lebt man mit Schizophrenie?
Andreas ist schon als Jugendlicher an Schizophrenie erkrankt. Er spricht offen über seinen schweren Weg dahin, sich selbst zu lieben.

Folge 4: Wann ist ein Beruf eine Berufung?
Es gibt jede Menge Vorurteile – den ganzen Tag freiwillig mit Kindern zusammen sein. Thalia liebt es Erzieherin zu sein, sie ist aufgeschlossen, direkt und vor allem sehr herzlich.

Folge 5: Mit 18 Jahren auf der Straße.
Mit 18 Jahren auf der Straße zu stehen, ist nicht leicht. Wir nennen sie Anna. Anna ist in einem Frauenobdach untergekommen, sie hat das für sie Schlimmste verhindert und erzählt von ihrem Weg ins Leben.

Zur Person

Thorsten Nolting ist evangelischer Pfarrer, Publizist und Vorstandssprecher der Diakonie München und Oberbayern. In seiner Arbeit schafft er innovativen Raum für Begegnungen zwischen Menschen.

Diakonie München und Oberbayern
Unternehmenskommunikation

Landshuter Allee 40
80637 München

T (089) 12 69 91 122


Christine Richter

Pressekontakt

Landshuter Allee 40
80637 München

T (089) 12 69 91 122