Interne Meldestelle gemäß Hinweisgeberschutzgesetz

Wenn sie im Rahmen Ihrer beruflichen Tätigkeit oder im Vorfeld einer beruflichen Tätigkeit bei uns, Informationen über Verstöße erlangt haben, können Sie sich an unsere interne Meldestelle wenden.

Interne Meldestelle der Diakonie München und Oberbayern

Von-Kahl-Str. 4
86971 Peiting

T (08861) 21 95 73

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.


Häufig gestellte Fragen – FAQ

Zur Umsetzung des HinSchG hat die Diakonie München und Oberbayern – Innere Mission München e.V. eine unabhängige interne Meldestelle eingerichtet. Sie steht Personen offen, die im Rahmen ihrer beruflichen Tätigkeit oder im Vorfeld einer beruflichen Tätigkeit Informationen über Verstöße erlangt haben und diesen innerhalb der folgenden Unternehmen geben wollen:

  • diakonia Dienstleistungsbetriebe GmbH der Diakonie München und Oberbayern und des Evangelisch-Lutherischen Dekanats ­München
  • Diakonie Herzogsägmühle gGmbH
  • Diakonie München und Oberbayern – Innere Mission München e.V.
  • Evangelisches Hilfswerk gGmbH
  • GKP gemeinnützige Gesellschaft zur Förderung des Krisendienst Psychiatrie in Oberbayern mbH
  • Hilfe im Alter gGmbH der Inneren Mission München
  • HWS Hauswirtschaft und Service GmbH der Inneren Mission München
  • i+s Pfaffenwinkel GmbH Gemeinnützige Integrations- und Servicegesellschaft zur Berufsförderung
  • Kinderhilfe Oberland gGmbH

Gemeldet werden können Verstöße nach Maßgabe der Hinweisgeberrichtlinie der Diakonie München und Oberbayern. Diese kann von Mitarbeitenden hier abgerufen werden:

Die Diakonie München und Oberbayern nimmt interne Meldungen ernst und bearbeitet sie unverzüglich und innerhalb der gesetzlichen Fristen. Nach Einreichung der Meldung erhalten Sie eine Nachricht, sobald die Meldung eingegangen ist und bearbeitet wurde, spätestens jedoch nach sieben Tagen.

Sie können den Status Ihrer Meldung jederzeit online überprüfen und Fragen stellen. Auf diese Weise können Sie die zuständigen Personen in Ihrem Unternehmen bei der internen Untersuchung unterstützen. Je umfassender und detaillierter Sie die notwendigen Informationen liefern, desto effizienter können die Verantwortlichen den Sachverhalt aufklären.

Die Meldestelle wahrt die Vertraulichkeit der Identität:

  • der hinweisgebenden Person,
  • der Personen, die die hinweisgebende Person bei der Meldung unterstützender Personen, die Gegenstand einer Meldung sind und
  • der sonstigen in der Meldung genannten Personen.

Für Meldungen hat die Diakonie München und Oberbayern einen Meldekanal eingerichtet. Dieser erfüllt alle DSG-EKD-Anforderungen sowie andere nationale Datenschutzvorschriften. Ihre Daten werden sicher gespeichert

Wenn Sie Fragen zum Datenschutz haben, wenden Sie sich bitte direkt an den Datenschutzbeauftragten:

Thomas Althammer
c/o Althammer & Kill GmbH & Co. KG
Roscherstraße 7
30161 Hannover

T (0511) 33 06 03 90
F (0511) 33 06 03 48
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.

Kontakt zur internen Meldestelle

Hier geht es zum (anonymen) Meldeportal

Wenn Sie ein persönliches Treffen wünschen, können Sie uns dies über den Meldekanal mitteilen. Hier sind Ihre Daten besonders geschützt.

Sie erreichen uns aber auch über Email, etwa wenn Sie vor dem Einreichen einer Meldung Fragen haben: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.

Kontakt zur externen Meldestelle

Die internen Meldestellen stellen für Beschäftigte klare und leicht zugängliche Informationen über externe Meldeverfahren sowie über Verfahren für Meldungen an Organe, Einrichtungen und sonstige Stellen der Union bereit. Zur Erfüllung dieser Informationspflicht wird auf die zuständige externe Meldestelle des Bundesamtes für Justiz verwiesen.

Hier geht es zur externen Meldestelle des Bundesamtes für Justiz

Download: Broschüre zur Hinweisgeberrichtlinie

In einer Broschüre informiert die Diakonie München und Oberbayern ausführlich über: Einzelheiten der Richtline, Verfahren zur Abgabe der Meldung, Verfahren zur Bearbeitung einer Meldung und zum Verbot von Repressalien.


Hier finden Sie uns