Rechtliche Betreuung

Es gibt verschiedene Lebenssituationen, in denen Menschen nicht mehr in der Lage sind, ihre Angelegenheiten selbst zu regeln - zum Beispiel im Fall einer Demenzerkrankung, einer körperlichen oder geistigen Behinderung oder aufgrund einer psychischen Erkrankung. Dann brauchen sie verantwortungsbewusste Angehörige oder andere Menschen, die ihre Dinge regeln. Falls die Betroffenen im Vorfeld nicht durch Vorsorgevollmacht jemand für diese Aufgaben bestimmt haben, kann das Betreuungsgericht eine rechtliche Betreuung einrichten. Ziel ist dabei stets, den Betreuten ein selbstbestimmtes Leben nach ihren eigenen Vorstellungen und Wünschen zu ermöglichen.

Der Evangelische Betreuungsverein unterstützt Münchner Bürger*innen, die das Gericht als ehrenamtliche rechtliche Betreuer*innen bestellt hat oder die sich als Bevollmächtigte um einen anderen Menschen kümmern. Darüber hinaus führen die Mitarbeiterinnen des Vereins auch Betreuungen.

Wer sich für ein spannendes Ehrenamt interessiert und eine rechtliche Betreuung übernehmen will, kann sich an den Betreuungsverein wenden.

Evangelischer Betreuungsverein

Seidlstraße 4
80335 München

T (089) 12 70 92 71
T (089) 12 70 92 72
F (089) 12 70 92 99

Unser kostenloses Schulungs- und Beratungsangebot

  • Wir beraten ehrenamtliche Betreuer*innen und Bevollmächtigte
  • Wir bieten Grundlagenschulungen zum Betreuungsrecht an
  • Wir vermitteln passende ehrenamtliche Betreuungen
  • Wir laden zum Erfahrungsaustausch und regelmäßigen Betreuertreffs ein
  • Wir halten Sie mit Fortbildungen auf dem aktuellsten Stand
  • Wir informieren Sie über Vorsorgemöglichkeiten

Hier finden Sie uns

Bitte überprüfen Sie ihre Cookie-Einstellungen - diese finden Sie auch im Footer - passen Sie diese an, um Google Maps zu aktivieren.