Orientierung und Unterstützung für Asylsuchende

Das Ankunftszentrum der Aufnahmeeinrichtung für Asylbewerber (AE) Oberbayern nimmt alle Asylsuchenden auf, die neu in München ankommen. In der Regel leitet es diese innerhalb von wenigen Stunden an die zuständige Aufnahmeeinrichtung weiter.

Im Auftrag der Regierung von Oberbayern betreuen, beraten und begleiten Mitarbeitende der Diakonie München die ankommenden Schutzsuchenden innerhalb des Ankerzentrums.

Während ihres kurzen Aufenthalts im Ankunftszentrum geben wir den neu ankommenden Asylsuchenden eine erste Orientierungshilfe und unterstützen sie in allen akuten Belangen.

Unsere Mitarbeitenden

  • informieren über die Abläufe im Ankunftszentrum
  • unterstützen beim Ausfüllen der behördlichen Formulare
  • begleiten die Asylsuchenden bei den behördlichen Prozessen in der Erstaufnahmeeinrichtung
  • stellen den Kontakt zu weiteren Hilfsangeboten her
  • helfen bei besonderen Situationen wie Krankheit, Pflegebedürftigkeit, Schwangerschaft
  • geben Kleider- und Sachspenden aus
  • sind Ansprechperson für die Angestellten der Regierung von Oberbayern im Ankunftszentrum
Kontakt

Sozialbetreuung im Ankunftszentrum

Maria-Probst-Straße 14
80939 München

T (089) 45 35 45 91 16


Betreuungszeiten

Mo – Fr

7.30 – 16.30 Uhr

Schließtage

27. – 30.12.2021 – Winterschließung

Weitere Schließtage können noch bekannt gegeben werden.

Unser mehrsprachiges Team begleitet geflüchtete Menschen, die gerade in München angekommen sind. Oft haben sie eine beschwerliche Flucht hinter sich. Wir sind für sie da.

Sarah Weiss, Geschäftsbereichsleitung Flucht & Migration


Hier finden Sie uns

Bitte überprüfen Sie ihre Cookie-Einstellungen - diese finden Sie auch im Footer - passen Sie diese an, um Google Maps zu aktivieren.