Kardinal Marx und Landesbischof Kopp feiern ökumenischen Weihnachtsgottesdienst im Hauptbahnhof

Heiligabend der Bahnhofsmission

Im Müncher Hauptbahnhof feiert die Bahnhofsmission ihren Weihnachtsgottesdienst. Foto: Unsplash/Pavel S

"Frieden ALLEN Menschen" ist das Thema des ökumenischen Weihnachtsgottesdienstes, den Kardinal Reinhard Marx und Landesbischof Christian Kopp gemeinsam leiten werden. Was die beiden mit dieser besonderen Feier verbinden.

Am 24. Dezember lädt die Bahnhofsmission zu einem ökumenischen Weihnachtsgottesdienst in den Münchner Hauptbahnhof ein. Beginn ist um 16.30 Uhr. Gefeiert wird der Gottesdienst in diesem Jahr neben dem Reisezentrum, direkt gegenüber der Gleise 12 und 13.

"Frieden ALLEN Menschen" ist das Thema des diesjährigen Weihnachtsgottesdienstes, den der katholische Erzbischof Kardinal Reinhard Marx und der neue evangelische Landesbischof Christian Kopp gemeinsam leiten werden.

Schon in der Adventszeit brennt das Friedenslicht aus Bethlehem in der Bahnhofsmission. Während der Adventszeit liegt dort zudem ein Buch aus, in das Besucher*innen ihre Bitten, Hoffnungen und Wünsche eintragen können. Beim Gottesdienst übergibt das Team der Bahnhofsmission es an die beiden Bischöfe.

Landesbischof Kopp betont: "Die Mitarbeitenden der Bahnhofsmission machen jeden Tag ernst mit einem Kernpunkt des christlichen Glaubens: der Liebe zum Nächsten und dem freundlichen Umgang mit Menschen, die Hilfe und Unterstützung brauchen."

Und Kardinal Marx erklärt: "Weihnachten ist das große Fest der Menschlichkeit! Das ist eine wichtige und frohe Botschaft gerade in Zeiten von Krieg, Einsamkeit und Krisen. Gut, dass es die Bahnhofsmission gibt, wo sich Haupt- und Ehrenamtliche mit weitem Herz und wachem Blick den Menschen in ihren Nöten zuwenden. So wird die Hoffnung von Weihnachten lebendig!"

Mitarbeitende und Ehrenamtliche der Bahnhofsmission werden den Gottesdienst mitgestalten: Sie teilen das Friedenslicht und tragen das Weihnachtsevangelium in mehreren Sprachen vor. Ein Trompeten-Ensemble wird den Gottesdienst musikalisch begleiten.

Im Anschluss an den Gottesdienst findet in der Bahnhofsmission an Gleis 11 eine Feier für Menschen ohne Zuhause statt. Dort wird es etwas zu essen und kleine Geschenke geben.

"Unser Weihnachtsgottesdienst verbindet Menschen: Münchner*innen und Reisende, Wohlhabende und Menschen, die nicht wissen, woher sie ihre nächste Mahlzeit bekommen. Das macht die ganz besondere Atmosphäre dieses Heiligabends am Münchner Hauptbahnhof aus. Es ist wirklich ein Weihnachten für alle", so Barbara Thoma, Leiterin der Evangelischen Bahnhofsmission.

Ihre Kollegin Bettina Spahn, Leiterin der Katholischen Bahnhofsmission erklärt: "Für viele Menschen ist der Weihnachtsgottesdienst ein liebgewonnenes Innehalten von den Sorgen des Alltags geworden. Wir alle sehnen uns nach Miteinandersein und Frieden. Wir freuen uns daher sehr, dass wir den Weihnachtsgottesdienst in diesem Jahr mit Landesbischof Kopp und Kardinal Marx feiern können. Unser Dank gilt auch dem Bahnhofsmanagement, das den Gottesdienst trotz der Großbaustelle möglich macht."

Was? Ökumenischer Weihnachtsgottesdienst der Bahnhofsmission

Wann? Heiligabend, Sonntag, 24. Dezember 2023, 16.30 Uhr

Wo? Hauptbahnhof München, neben dem Reisezentrum, gegenüber Gleise 12 und 13


Ansprechpartner

Christine Richter

Pressesprecherin

T (089) 12 69 91 122