Migrationsdienste für ältere Menschen

Für ältere Migrantinnen und Migranten bietet die Diakonie München und Oberbayern einen eigenen Fachdienst für Beratung und Betreuung. Mentoren betreuen Zugewanderte, die schon länger hier leben.

Ältere Menschen stehen bei der Zuwanderung vor einer besonderen Herausforderung. Daher benötigen sie auch besondere Hilfe und Zuwendung – angefangen von Integrationskursen über Wohnungsfragen bis hin zu persönlichen Notlagen, die sich aus der kulturellen Umstellung ergeben. Auch Zugewanderte, die schon länger hier leben, werden von der Diakonie München und Oberbayern betreut.

Kontakt

Fachdienst für ältere Migrantinnen und Migranten

Plecherstraße 6, EG
81541 München

T (089) 62 02 16 22
F (089) 62 02 16 25


Der Fachdienst für ältere Migrantinnen und Migranten

  • schlägt die Brücke zwischen Altenhilfe, Migration und Öffentlichkeit
  • bietet Beratung und Unterstützung für ältere Zugewanderte und deren Familienangehörige
  • ist eine Beratungsstelle, die die Fachbasis für die Bedürfnisse von älteren Migrantinnen und Migranten sensibilisiert und sie bei ihrer interkulturellen Öffnung unterstützt
  • ist Teil des bundesweiten Netzwerkes „Kampagne für eine kultursensible Altenhilfe”
Die wirklichen Bedarfe älterer Migrantinnen und Migranten aus aller Welt herauszufinden und darauf adäquat zu reagieren, ist uns ein großes Anliegen

Katrin Gashi, Fachdienst für ältere Migrantinnen und Migranten


Hier finden Sie uns

Bitte überprüfen Sie ihre Cookie-Einstellungen - diese finden Sie auch im Footer - passen Sie diese an, um Google Maps zu aktivieren.